17.11.2019 00:00 Alter: 1 year

SC Böckingen vs. SPFR Lauffen II 2:1 (0:0)

90 Minuten Kampf


Bei nasskaltem Regenwetter hatten wir am Volkstrauertag die 2. Mannschaft der Sportfreunde aus Lauffen zu Gast und konnten am Schluss glücklich, aber nie unverdient, durch einen 2:1 Sieg die Tabellenspitze in der Kreisliga A3 Unterland zurück erobern.

Die Gäste um ihren Trainer Andreas Scholl, kamen mit sehr viel Selbstbewusstsein zu uns auf die Viehweide und zeigten das auch über beide Halbzeiten. Von der ersten Halbzeit an, war dieses Spiel eine sehr kampfbetonte und oft auch sehr ruppige Partie. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und somit kamen sehr viele Foulspiele zustande. Die Gäste hatten dann auch gleich zwei drei gute Chancen, mussten sich aber unserem glänzenden Keeper Tim Gondek geschlagen geben. Die erste ganz dicke Chance hatten dann aber wir. Nach einem groben Foulspiel, gab es Elfmeter. Fatih Kara hatte nun das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber Lauffens Schlussmann Robin Schuppet. Immer mehr begann nun das Spiel mit Nicklichkeiten aus dem Ruder zu laufen und beide Mannschaften schenkten sich da nichts. Nun pfiff Schiedsrichter Metin Aktay zur Halbzeit, was allen Akteuren auf dem Platz gut tat und auch die Gemüter, hüben wie trüben, wieder beruhigte.

Auch diese zweiten 45 Minuten waren für Freunde des Fußballs und des Kampfes sehr schön anzuschauen. Doch dieses Mal hatten wir in den ersten 10 Minuten die besseren Möglichkeiten und waren nun auch feldüberlegen. Doch auch wir konnten genauso wie Lauffen in der ersten Halbzeit aus unserer Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen und so blieben auch die besten Torchancen ungenützt. So ging das Spiel, trübe wie das Wetter war bis in die 70. Minute vor sich hin, als nach einem schönen Spielzug der Gäste ein Foul im Strafraum unserseits nun zu deren 1:0 durch Hannes Hartmann führte, was auch nicht so ganz unverdient war. Doch unsere Mannschaft konnte diesen Rückstand sehr schnell wegstecken. Vier Minuten später lochte Fatih Kara zu 1:1 Ausgleich ein. Danach ging es weiter hoch her. Chance waren nun hüben wie trüben, bis Dardan Zejnaj in der 84 Spielminute das erlösende 2:1 brachte, was alles in allem verdient war. Doch die Gäste hatten danach noch einmal eine Großchance, wo der linke Torpfosten rettete.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen, dem Trainerteam und den mitgereisten Fans. Auch wenn das Spiel manchmal aus dem Ruder gelaufen war, Nicklichkeiten, kleine und grobe Foulspiele die Partie von Anfang an geprägt haben, wünschen wir als alte Sportskammeraden unserem Gegner viel Glück in der weiteren Saison.

Bleibt gesund, bis nächstes Jahr.

Quickfacts

Schiedsrichter: Metin Aktay
Zuschauer: 50
Torfolge:
70.Min. 0:1 Hannes Hartmann (FE)
72.Min. 1:1 Fatih Kara
82.Min. 2:1 Dardan Zejnai

Bericht/Bilder: T.Brenner/SCB


< 10.11.2019 FC Kirchhausen vs. SC Böckingen 1:3 (0:0)

Letzte Beiträge